Freude und Leid

Ein Gedicht von Ingelore Jung
Freude und Leid

Freude und Leid
Ganz dicht beieinander

Was ist Freude
Was ist Leid
Wo trifft sich Freude
Wo trifft sich Leid

Wann trifft mich Angst
Worüber freue ich mich
Oftmals nicht klar zu erkennen
Verzweifelt in dem Augenblick

Gedanken, wann sehe ich das Licht
Kann ich diese Dunkelheit durchbrechen
Angstvoll, mutlos, schon aufgebend

Urplötzlich, nichtsahnend
Ein heller Schein
Das Licht im Dunkeln

Umspült mich im Sonnenschein
Klar und hell
Ein Überschwang an Freude

Freude und Leid
Ganz dicht beieinander

© Ingelore Jung
1. Mai 2020

Informationen zum Gedicht: Freude und Leid

13 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
22.05.2020
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige