Es klappt nicht immer was muss

Ein Gedicht von Karin Jünemann
Vergessen was war
Erinnerungen an die vergangenen Tage versuchen zu überwinden
Nicht im Tränenschleier zu erblinden
Neue Gedankennetze liebevoll verweben mit lieben neuen Ideen kunstvoll verbinden
Wunden bildlich gesprochen abheilen und Narben verblassen lassen
Sich wieder neu sortieren und motivieren...
Ohne jegliche Reue oder weiteren Worte neu auf sich verlassen und fussfassen oh ja tolle Idee...
Gemeinsam mit lieben frohen Gedanken und Gefühle und Träume mit möglichst vielen schönen lieben Momenten der Fantasie...
Endlich fand ich sie.
Neue Hoffnung und Mut tun mir gut.
Auf geht's das Durchstarten Richtung Zukunft im Takt des Herzens mitgenommen manche Tränen und versteckter Sehnsucht...
Genug von Selbstzweifel heimgesucht
Endlich Glück mit inneren Frieden verbucht...
Oft genug mich selbst erniedrigt und verflucht...
Wer mich richtig sucht wird mich wieder finden...
Teile gerne das neue Empfinden der Befreiung der Seele verbunden über viele Stunden immerzu...
Nur zu...



.




© K.J

. 

Informationen zum Gedicht: Es klappt nicht immer was muss

7 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
12.02.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Karin Jünemann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige