Erinnerungen

Ein Gedicht von Viola Schreiber
Jürgen und Eva, welch ein tolles Paar,
ward ihr doch die ganze Zeit für mich da.
9 Monate waren es zwar nur,
seit langem gibt`s von euch keine Spur.
In eure Familie habt ihr mich aufgenommen,
ich hab euch richtig lieb gewonnen.
Eingeschlossen in mein Herz,
viel zu groß war dann der Schmerz.

Der Schmerz der Trennung der da kam,
legte mich so richtig lahm.
Ich dachte mein Leben sei zu Ende,
zum Glück kam dann nochmal ne Wende.
Viel hab ich euch zu verdanken,
emotional gerat` ich ins Wanken.
Euch kennenlernen zu dürfen, war ein Geschenk
und ich geb zu, dass ich noch heut an euch denk.

Auf eigenen Beinen zu steh`n hab ich euch zu verdanken,
bei meinen Eltern gab es da viele Schranken.
So einige schöne Stunden zusammen verbracht,
bei Ekel Alfred gemeinsam gelacht.
Ich durfte einfach so bei euch wohnen,
ohne dafür zu lohnen.
Selbst im Urlaub war ich schon mit euch,
angemeldet habt ihr für mich ein Fahrzeug.

So etwas gibt`s nicht an allen Tagen,
dafür muss man DANKE sagen.
Leider weiß ich weder wo ihr jetzt wohnt,
noch ob ein Brief schreiben sich lohnt.
Über den weg laufen wir uns nicht so eben,
da meine Familie und ich in Österreich leben.
In meinem Herzen habt ihr nach 16 Jahren noch Platz,
Euch kennenzulernen war in meinem Leben ein großer Schatz.

Informationen zum Gedicht: Erinnerungen

397 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
01.12.2016
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige