Einer gestressten Mama

Ein Gedicht von Hans Hartmut Dr. Karg
Einer gestressten Mama

©Hans Hartmut Karg
2017

Die Fahrdienste, sie werden mehr,
Wenn Kinder noch gefahren werden.
Das nervt die Mama wirklich sehr,
Treibt ihre Kosten – und Beschwerden!

Die Kinder wollen überall hin
Und denken dabei nicht an Dich.
Kindergeburtstage, ohne Sinn –
Das freut ja weder Dich noch mich!

Doch sieh' zehn Jahre nur voraus,
Wenn wieder blüht der Flieder.
Dann sind die Kinder aus dem Haus –
Die Ruhe kehrt dann wieder!

Die Zeit rennt schneller, als man denkt,
Wir sind in einer steten Mühle,
Vom Alltag oft recht abgelenkt,
Kaum Zeit für die Gefühle!

Doch kommen Musestunden dann,
Wenn alle Kinder aus dem Haus.
Sie bringen Dir auch irgendwann
Viel Leben – und 'nen Blumenstrauß!

*

Informationen zum Gedicht: Einer gestressten Mama

1.242 mal gelesen
27.04.2017
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige