Ein Stift

Ein Gedicht von Luisa Sonnenschein
Ein Stift in meiner Hand
ist wie Farbe an der Wand.
Kreativ und bunt,
die Schrift verschnörkelt und rund.
Er gleitet wie von Zauberhand über's Papier
und schreibt Gedichte vom Jetzt und Hier!

Es sprudelt und rauscht
immer schneller und schneller.
Am Horizont wird es schon heller.

Der Tag anbricht.
Die Kreativität weicht.
Mein Gewissen sagt längst,
hör auf - es reicht !

Informationen zum Gedicht: Ein Stift

528 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
21.10.2017
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Luisa Sonnenschein) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige