Ein schöner Traum tut auch mal gut!

Ein Gedicht von Horst Hesche
Ich ruh' im Bett zu später Stunde.
Gedanken schwirren durch die Nacht.
Die Sehnsucht ruft aus meinem Munde
und Liebeswünsche sind entfacht.

Engel summen ihre Lieder.
Morpheus kommt mit feinem Scharm,
kniet an meinem Bette nieder,
küsst mich, hält mich fest im Arm.

Ich erleb den Reigen göttlicher Gefühle,
Momente höchster Lust und Zärtlichkeit,
genieß den Reiz der heißen Liebesspiele
mit Glücksempfinden und Zufriedenheit.

Und in der Früh, nach dem Erwachen
fühl ich mich wohl und richtig frei.
Ich muss nur kichern und laut lachen,
es war ein Traum voll Zauberei!

Informationen zum Gedicht: Ein schöner Traum tut auch mal gut!

244 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
1
30.01.2020
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Horst Hesche) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige