Ein Feldweg

Ein Gedicht von Käti Micka
Ein Feldweg

Ich gehe den Weg
Ich ging
schon oft hier lang
Dort
am Ackerrain
sich ein graues
Gefieder regt
Der Weizen ist reif
Die Halme
goldgelb sind
Die Ähren
hängen voll und schwer
Wie immer
eine Lerche singt
Es singen immer mehr
Dort
kommt der Bauer
Er lächelt und winkt
Stolz ist er
Auch er singt
Er ist zufrieden
Ihm ist nicht bang
Ihm wird
eine gute Ernte beschieden


©Käte Micka


Käti Micka

Informationen zum Gedicht: Ein Feldweg

16 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
23.06.2022
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Käti Micka) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige