Eifersucht

Ein Gedicht von Edeltraud Przechomski
Eifersucht ist eine Krankheit,
und nun kam sie bei mir an.
Als Du plötzlich zu mir sagtest:
" Bitte ruf mich Heute nicht an."

Inzwischen weiß ich, eine Andre
ist wieder mal Dein Gast?
und nun frage ich warum,
Du nie davon gesprochen hast?

Es tut so weh, die Tränen fließen.
Enttäuschung macht sich bei mir breit.
Kann ich noch das Glück genießen,
das ich bei Dir gefunden hab?

Rufst Du mich an, dann sag ich Dir:
" Ich werde auf Dich warten."
Denk noch mal nach und entscheide Dich
und mich noch mal die Karten!

Informationen zum Gedicht: Eifersucht

36.277 mal gelesen
(8 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 2,9 von 5 Sternen)
-
21.10.2009
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige