Du - für meinen Freund

Ein Gedicht von Helen
Ich bin eher ruhig ,
Du bist eher laut,
doch irgendwie bist du mir ziemlich vertraut.
Ich mags gern geplant,
doch so bist Du nicht.
Etwas hält uns,
vielleicht das, was unser Gefühl verspricht.
Los, komm lass uns Geschichte schreiben,
lass uns immer so bleiben,
wie wir jetzt sind,
manchmal erwachsen und manchmal ein Kind.
Lass uns weiter schweben,
uns auf dieser Ebene weiter bewegen,
einfach abheben und loslassen.
Loslassen von all den Gedanken und Zwängen,
die uns so runterziehen und als Ballaste an uns hängen.
Lass sie uns verdrängen.
Einfach frei sein,
frei von Sorgen, frei von gestern und frei für morgen.
Bei dir fühl ich mich geborgen.

Informationen zum Gedicht: Du - für meinen Freund

265 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
25.12.2017
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige