Die Sterne und die Planeten

Ein Gedicht von AepfelundBirnen
Wie ich ihn liebe, den nächtlichen Blick nach oben!
Ob man religiös ist oder nicht, man muss die Wunder loben-
die man bei klarem Himmel sehen kann:
Die wenigen Sternbilder, die ich kenne,
sind Orion, großer und kleiner Wagen
ich könnte auch großer und kleiner Bär dazu sagen.
Polarstern und Hundsstern (Sirius) sind so markant, dass ich sie nenne,
Mars, Venus, Jupiter, Saturn sieht man nicht immer, nur dann und wann.

Simon Marius

Informationen zum Gedicht: Die Sterne und die Planeten

235 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
26.05.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (AepfelundBirnen) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige