Die Schönen Frauen

Ein Gedicht von Peter König
Die Schönen Frauen


Schöne Frauen sind wie guter Wein
Bloß man hat sie meistens nicht allein ?
Kaum hat sich die Euphorie verzogen.
Ist das schöne Täubchen weggeflogen

Doch wir Männer sind wie Kinder.
Tun es im Sommer und im Winter.
Fang uns immer wieder so ein Kätzchen ein.
Und jeder sollte damit glücklich sein.

Und die Moral von der Geschichte.
Von Goldenen Tellern essen wir ebend nicht.
Drum schafft euch eine Solide Hausfrau an.
Die Gut für euch sorgt, Kinderkriegen und auch
Essen kochen kann.

Gruß Jacky

2012 Copyright by Jacky 2012

Informationen zum Gedicht: Die Schönen Frauen

77 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
30.09.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Peter König) für private und kommerzielle Zwecke frei verwendet werden.
Anzeige