Die Märchen

Ein Gedicht von Klaus Lutz
Jeder erzählt ein Märchen! Jeder Mensch mit dem man redet! Egal
ob Freund! Oder Bekannter. Oder Kollege! Oder Bruder! Oder
Ehefrau! Oder Nachbar! Warum auch immer! Bewusst oder
unbewusst! Alles ist ein Märchen! Alles was Menschen sagen!
Alles was Menschen denken! Alle Wünsche und Träume die Sie
besitzen! Alles was sie vom Leben erwarten! Und die Kunst des
Lebens ist ganz einfach: „Glaube an die schönsten Märchen!“


Ich erzähle Dir einige von meinem Märchen! Ich habe meine
Kindheit, in einem Zirkus verbracht! Ich habe alle Künstler
erlebt. Die Jongleure und Seiltänzer. Die Clowns und
Dompteure! Die Akrobaten und Zauberer! Die Sänger und
Wahrsager! Die Perfektion von wahrer Kunst! Die ganze Welt
der Phantasie! Mit jedem Wundern! Aber ich glaube an dieses
Märchen. An diese Frau die ich mal kannte. Und an die Liebe die
es mit ihr gab!


Das andere Märchen waren die Reisen von mir! Menschen zu
sehen die das Leben mit Freiheit wollten! Andere Länder und
Kulturen kennen zu lernen! Für Wochen am Strand liegen! Sonne
und Sterne und das Meer! Interessante Gespräche. Neue Ideen
und Blicke für diese Welt! Aber ich glaube an dieses Märchen!
An diese Frau die ich mal traf! An diese Treue! Wenn ich ohne
Geld und Freunde war. Und an das Wissen das es mit ihr gab!


Ein anderes Märchen war die Arbeit von mir! Morgens um fünf
Uhr aufstehen! Abends um sechs Uhr heim kommen! Sechzig
Stunden in der Woche! Der Glaube an Geld! Und an Wohlstand.
Die Gespräche mit Kollegen. Über Sicherheit. Und einer besseren
Welt für die Kinder. Und was Menschen brauchen!Aber ich
glaube an dieses Märchen. An diese Frau der ich mal begegnet
bin! An das Leben mit jedem Wort. Und an den Glauben den es
mit ihr gab!


Ein noch anderes Märchen sind die Bücher! An den Wochenenden!
Mit herrlichen Reisen. Das echte Wissen! Die wahren Sätze! Die
perfekte Welt! Die Natur der Sätze! Die Blume, die jedes Wort
zeigt! Den Stern, den jeder Satz findet! Den Traum, den jede Idee
gibt! Aber ich glaube an dieses Märchen! An diese Frau die ich
mal liebte! An die Zeit, die ich mit ihr hatte! An Lieder! An Engel!
An den Mond!‘ Und seine Nächte!


Jeder erzählt ein Märchen! Jeder Mensch der Dich besucht! Jeder
Bettler der Dir etwas erzählt! Jeder Reiche der zeigt was er besitzt!“
Jeder Mächtige der alles kontrollieren will! Jeder Denker der für
die Revolution kämpft! Jeder Philosoph der den besseren Mensch
denkt! Jeder Künstler der die andere Welt zeigt! Aber ich glaube
an dieses Märchen! An die Frau der ich mal begegnet bin. An das
Paradies! Das es mit jedem Blick gab!

(C)Klaus Lutz




(Die erste Fassung!)

Ps. Am 2.11.2020 um 18:28 Uhr die
Copyrights gesichert! Und um 19:11 Uhr
auf Pravda Tv/Liebe online gestellt!

Informationen zum Gedicht: Die Märchen

16 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
23.02.2021
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige