Die Lösung aller Probleme dieser Welt

Ein Gedicht von Christian Penz
Die Armen wissen nicht, wo sie schlafen sollen
Und die Reichen nicht, wohin mit ihrem Geld
Die Politik ändert sich jährlich
Doch nicht die Probleme dieser Welt
Aber bitte hör mir gut zu
Ich habe die Lösung, die allen gefällt
Alles, was wir tun müssen ist
… … ...

Leute fliehen aus Kriegsgebieten
Mit dem großen Wunsch nach Asyl
Doch sie stehen vor geschlossenen Grenzen
Denn den Staaten ist der Ansturm zu viel
Aber bitte hör mir gut zu
Endlich fand ich den perfekten Deal
Alles, was wir tun müssen ist
… … …

Warum können die Politiker sie nicht sehn
Die Lösungen kann doch jedes Kind verstehn
Alles was wir tun müssen ist
... so schnell es jeder kann
Alles was wir tun müssen ist
... jede Frau und jeder Mann
Alles, was wir tun müssen ist
... einfach zu jederzeit
Alles, was wir tun müssen ist
So kommt das Ende von jedem Leid

Die Menschen schießen sich tot
Aus Glaube, Macht oder auch Geld
Die Liebe scheint gestorben
Gab es sie jemals auf der Welt?
Aber, bitte hör mir gut zu
Ich sag dir, wie man den Absturz aufhält
Alles, was wir tun müssen ist
… … …

Die Natur, die spielt verrückt
Trieben wir sie doch in den Wahn
Erdbeben, Stürme und Klimawandel
Stehen täglich im Nachrichtenplan
Aber bitte hör mir gut zu
Ich sag dir, was man dagegen tun kann
Alles, was wir tun müssen ist
… … …

Warum können die Politiker sie nicht sehn
Die Lösungen kann doch jedes Kind verstehn
Alles was wir tun müssen ist
... so schnell es jeder kann
Alles was wir tun müssen ist
... mit einem Schwamm
Alles, was wir tun müssen
... einfach zu jederzeit
Alles, was wir tun müssen
... in einem Kleid?

Informationen zum Gedicht: Die Lösung aller Probleme dieser Welt

205 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
22.01.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige