Die Einzige für mich

Ein Gedicht von Christian Penz
Ich schau‘ dir in die Augen
Und sie lächeln mich strahlend an
Wie damals am ersten Tag,
als meine ewige Liebe zu dir begann.

Er sprach: „Sei nicht dumm
Sieh dich doch nochmal um
Sie ist doch zu alt für dich.“
Doch du, verteidigtest mich

"Sie ist die Einzige, der mein Herz gehört
Sie ist die Einzige, die meine Seele betört
Sie ist die Einzige, die die Liebe in mir beschwört"

Ich dachte, bis ich dich traf,
dass ich nie so empfinden kann
Doch nun lache ich und
Schuld bist nur du daran

Du sprichst zu mir: „Zieh nicht
Immer so ein ernstes Gesicht.“
Wenn du mich lächelnd ansiehst
Bin ich glücklich, dass bei mir bist

Ich bin so glücklich, dich bei mir zu haben
Du bringst meinem Herz die schönsten Gaben

Informationen zum Gedicht: Die Einzige für mich

73 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
14.11.2018
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige