Die eigene Wut

Ein Gedicht von Uta Kinzel
Ich könnte jede Nacht weinen.
Über alles und all die Meinen.
Wieso versteht mich denn keiner.
Sieht denn niemand das ich leide.

Depressionen hin, Depressionen her.
Wieso habe ich es im Leben eigentlich so schwer?
Ich möchte doh nur einen Job.
Egal was. Ist dies verkehrt in meinem Kopf?

In mir kocht schon wieder eine innerliche Wut.
Eine Wut, die absolut nicht gut tut.
Ich möchte am liebsten fliehen.
Mich einfach dem Leben entziehen.

Nun denke ich nur noch an Dich
und deswegen darf ich dies leider nicht.
Wie kann ich also meine Wut endlich los werden?
Damit ich wieder froh werden kann auf Erden.

Planen für unsere Zukunft.
Kein Leben mehr auf Pump.
Lieben tun wir uns Tag für Tag.
Mehr geht nicht. Mehr ich nicht vermag.

Informationen zum Gedicht: Die eigene Wut

1.145 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 2,8 von 5 Sternen)
-
02.09.2014
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige