Die alte Frau im Park

Ein Gedicht von Nordwind
Bei uns im Park grad um die Ecke,
zwischen Lindenbaum und Hecke,
lief mein Hündchen schnell vorraus,
denn da rief jemand "Kleine Maus".

Sie spielt sehr gern die Attraktion
und posiert beim Laufen schon.
Ich bin, ihr wisst schon was ich meine,
nur Anhängsel am Ende der Leine.

Eine Frau mit ergrautem Haar,
ganz begeistert vom *Wauzi" war.
Sie war behindert, nicht mehr gesund,
erzählte vom Leben mit ihrem Hund.

Eine Person fand ihren Hund hässlich,
so ein Bastard sei doch grässlich.
Sie holte Luft und unverdrossen,
kam´s wie aus der Pistole geschossen...

Der liebe Gott hat´s wie mir scheint,
mit ihnen auch nicht gut gemeint.
Sonst wären sie doch nicht so dumm
und ihre Beine auch nicht krumm....

Nordwind 17.7.2012

Informationen zum Gedicht: Die alte Frau im Park

2.057 mal gelesen
18.07.2012
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige