Dezemberwelt

Ein Gedicht von Hans Hartmut Dr. Karg
Dezemberwelt

Schon glaubte ich ganz schneeversessen,
Dass auch dies Jahr in Wendezeiten
Ohne Skischritt wird ausgemessen
Und grau bleiben des Landes Weiten.

Nun weckte uns ganz früh am Morgen
Des Schneepflugs lautes Weggeschiebe,
Bescherte uns den Wintermorgen
Und mit ihm weiße, helle Liebe.

Ja, das ist schon ein Tag im Glück,
Wenn Kinder mit den Schlitten fahren
Mit Augen voller Glanz im Blick,
Sich gerne um den Schneemann scharen.

Wie haben wir ihn doch ersehnt,
Erinnerlich der Kindertage,
Als man sich an ihn hingelehnt
Und Klimawandel keine Frage!


©Hans Hartmut Karg
2020

*

Informationen zum Gedicht: Dezemberwelt

103 mal gelesen
01.12.2020
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Hans Hartmut Dr. Karg) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige