Der letzte Brief

Ein Gedicht von Inja Domrowe
Hallo mein Engel, mein Augenstern.
Wie geht es dir? Bist du dort gern?
Ich vermisse dich, hoff‘ es geht dir gut.
Auf jeden Fall! Und hab nur Mut.
Bald komm‘ ich auch zu dir,
Denn ohne dich ist’s auch nichts hier.
Es kam so plötzlich, schon warst du fort,
Nicht mehr bei mir, nun bist du dort.
Kein Abschied, Nichts, was von dir blieb.
Wir hatten uns doch so sehr lieb!
Im Auto verließt du mich,
Die Straße war glatt, ganz fürchterlich.
Wusstest du nicht von der Gefahr,
Als du den Baum näher kommen sahst?
Du liebst die Natur, so eine Ironie.
Aus dem Leben gerissen... ausgerechnet durch sie.

Informationen zum Gedicht: Der letzte Brief

11.597 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
19.09.2010
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige