Deine Hand

Ein Gedicht von Martinas Gedichte
Als Kind hieltest du mich ganz fest an Deiner Hand ,führtest mich sicher ins Erwachsenland.Jahre vergingen,Enkel wurden groß,dabei ließ Deine Hand mich niemals los.Dann dieser schreckliche Tag,da entriß der Tod Deine Hand mir und Du gingst durch eine andere Tür.Für mich geht hier das Leben weiter,doch irgendwann,komme ich auch in Dein Land,dann kannst Du sie wieder halten meine Hand.

Informationen zum Gedicht: Deine Hand

4.151 mal gelesen
(2 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
03.03.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Martinas Gedichte) für private und kommerzielle Zwecke frei verwendet werden.
Anzeige