Das trojanische Pferd heute

Ein Gedicht von Ewald Patz
Das neue Pferd von Troja
ist die Migrantenflut,
man muss ernsthaft befürchten:
Das geht bestimmt nicht gut.

So mancher kam als Flüchtling
und wurde Salafist.
Sehr viele sind im Herzen
schon heimlich Islamist.

Denn unsre deutschen Werte
die sind ihnen skurril,
ein Kalifat zu gründen,
das ist ihr großes Ziel.

Informationen zum Gedicht: Das trojanische Pferd heute

29 mal gelesen
(5 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 4,2 von 5 Sternen)
-
11.06.2024
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Ewald Patz) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige