Das perfekte Verbrechen

Ein Gedicht von Seb
Hab die Falschheit in deinen Augen und auf deinen Lippen gelesen
Lässt deine Zähne beim Lächeln glänzen, während im Schrank die Leichen verwesen
Schon oft hab ich es beobachtet
Und es jedesmal erneut verachtet

Komödie ist Tragödie plus Zeit
Und bei dir ist es wohl bald soweit
Es zerfällt zu Staub und Asche, alles nicht echt
Die Fassade bekommt weitere Löcher und mir wird schlecht

Wenn zwei Löcher zusammenbrechen ist es nur noch eins, nicht?
Aber bald kommt die Zeit und du wirst sehen, wie die ganze Fassade zerbricht

Du wirfst die Hände hoch, du willst die Sterne im All
Kletter weiter, die Leiter hat nicht unendlich Sprossen
Und Hochmut kommt bekanntlich vor dem Fall
Du hast genug falsche Freuden genossen, dafür trägst du noch die Kosten

Informationen zum Gedicht: Das perfekte Verbrechen

Seb
216 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
12.03.2018
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige