Das Flüstern des Windes

Ein Gedicht von Manja Dietrich
Das Flüstern des Windes
von Manja Dietrich

Bis ans Ende der Welt,
wollte ich mit Dir gehen.
Wir hatten gemeinsame Träume.
Darum kann ich es nicht verstehen.
Plötzlich war das Feuer
in Deinen Augen verschwunden.
Die Liebe zu mir,
im Trott des Alltages versunken.
Du kannst es nicht verbergen,
denn Du willst getrennte Wege gehen.
Ich höre das Flüstern des Windes,
mit ihm wird unsere Liebe verwehen.

Informationen zum Gedicht: Das Flüstern des Windes

23 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
04.05.2021
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige