Das Bäumchen mit den Kinderträumchen !

Ein Gedicht von Inge Wamser
In der Stadt steht ein Christbäumchen,
daran hängen viele Träumchen
mit Wünschen von Kindern,an das Christkind zur Weihnacht,
habe einige abgemacht die Wünsche gelesen,
waren alles sehr große Geschenke gewesen.

Doch eines tat mir sehr weh,
ein Kind wünsche sich nichts als Schnee,
war erstaunt über die Bescheidenheit von diesem Kind,
las nun weiter geschwind.

Da noch stand es sei krank,würde den Winter nicht mehr erleben,über Schnee sei es immer so glücklich gewesen,
auch der Absender war zu lesen.

Den Brief behielt ich in der Hand bin mit ihm durch die Straßen gerannt,klingelte an jeder Tür der Stadt,
die jeder mir geöffnet hat.

Rief ganz laut,
ich brauche dringend Schnee für ein Kind,
kann ihn jemand machen,
damit das Kind kann wieder lachen?

Alle kamen zu der Adresse,schnitten Daunendecken auf,
ließen fliegen die Federn über des Kindes Haus,
wo es blickte mit seiner Mutter heraus.

Es sah aus als ob es schneit,
die Augen des Kindes wurden vor Freude weit,
sein Wunsch wurde von guten Menschen erfüllt,
die seinen letzten Wunsch nach Schnee haben gestillt.

Mit meinem Gedicht ging ich nochmal zurück zu dem Bäumchen,
nahm weg alle Briefe mit den Träumchen,
hängte dieses an den Baum,damit alle Kinder es lesen
wie groß ihre Wünsche sind,
und so bescheiden und klein von diesem kranken Kind.

So werden sich für sie nicht alle Wünsche an Weihnacht erfüllen mit großen Geschenken,
doch vielleicht einmal darüber nachdenken.

Informationen zum Gedicht: Das Bäumchen mit den Kinderträumchen !

801 mal gelesen
1
18.11.2013
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige