Blumen und Liebe

Ein Gedicht von Josef Amon
Ich halte Blumen
in den Händen
doch es sind andere
nicht die von früher

Sie tragen Wurzel
schwarze Erde
sie wachsen
und sie blühen

so wie die Liebe

Informationen zum Gedicht: Blumen und Liebe

8 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
08.11.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Josef Amon) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige