Besuch

Ein Gedicht von Wolf-Rüdiger Guthmann
Für Frau und Mann, für Kind und Hund
ist ein Spaziergang sehr gesund.
Berge, Flüsse, Seen und Teiche
sind dafür bekannte Reiche.

Doch soll man durch die Gegend traben,
an einem Kiosk sich erlaben?
Denn hat man in der Tasche Geld,
gibt es dafür ein reiches Feld.

Bauden und manch Ausflugsgarten
mitten in der Landschaft warten.
Auch wenn nur Bockwürste dampfen
und wir trockne Semmeln mampfen,

Bier und Brause tragen Schaum,
und ein Schnäpschen braucht man kaum.
Ertönt von fern noch Blasmusik,
ist das fast schon Urlaubsglück.

Kommen wir dann froh nach Haus
sitzt Besuch im Treppenhaus,
fragt: „Habt ihr denn hier
nicht mal Brause oder Bier?“

27.02.2019 © Wolf-Rüdiger Guthmann

Informationen zum Gedicht: Besuch

2.880 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
01.03.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Wolf-Rüdiger Guthmann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige