Beraterunwesen

Ein Gedicht von Ewald Patz
Entscheiden ist Ministern
fast immer viel zu schwer.
Jedoch es gibt die Lösung:
Berater müssen her.

Millionen selbst Milliarden,
zahlt man mit leichter Hand.
Selbst hat man keine Ahnung,
jedoch regiert das Land.

Anstatt zurückzutreten,
weil man es gar nicht kann,
schafft man sich viele Dutzend
Beraterfirmen an.

Die reiben sich die Hände-
kassier'n im großen Stil,
doch was sie dann empfehlen-
taugt meistens auch nicht viel.

Anstatt die klügsten Köpfe
in richt'ger Position,
sitzen oft Ahnungslose,
es ist der reinste Hohn.

Informationen zum Gedicht: Beraterunwesen

48 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
06.02.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Ewald Patz) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige