Band der Freundschaft

Ein Gedicht von Edeltraud Przechomski
Sehnsuchtsvoll sind unsere Blicke,
zuckersüß die zarten Küsse.
Warm und weich ist deine Hand,
binden wir ein Freundschaftsband.

Lass uns viele Schritte wagen,
die uns in die Zukunft tragen.
Niemand ist dann mehr allein,
immer sind wir dann zu Zweien.

Bauen unsre Träume aus,
ziehen Hand in Hand hinaus.
Gemeinsam viel schönes erleben,
und durch unsere Träume schweben.

Eng umschlungen, Arm in Arm,
wird vor Freud das Herz mir warm.
Bin glücklich, das wir uns gefunden
und das die Liebe uns verbunden.

Zur Weihnachtszeit, da leuchten Kerzen,
bei uns Zwei sind es die Herzen.
Brennen heiß vor Liebesglut
und uns tut es beiden gut.

Informationen zum Gedicht: Band der Freundschaft

31.022 mal gelesen
(4 Personen haben das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 3,8 von 5 Sternen)
-
04.03.2009
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige