auf einer Vogelflugschau

Ein Gedicht von Joachim Rodehau
mit ungewöhnlich viel Beifall



er richtete sie"eigentlich"ab

Toll, wie der Adler auf ihn zu da flog,
doch seine Bahnen dann weiterzog,
ihn da leider nicht bei sich behielt
und so landete er dann ganz gezielt.

Ja, ganz gezielt auf seinem Gesicht,
und er war riesig, es tat wohl not,
sich von ihm zu trennen, quasi Plicht,
bevor man platzt, einem Haufen Kot.

Informationen zum Gedicht: auf einer Vogelflugschau

266 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
25.02.2018
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Joachim Rodehau) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige