Andere Welt

Ein Gedicht von Daniela Leiner
Meine Augen sind geschlossen, doch mein Blick offen,
schau‘ mir in Ruhe all die Worte und vielen Bilder an,
wolkengleich ziehen sie vorüber, ändern ihre Formen,
nur mein Herz mich von trüben Gedanken befreien kann.

Zu wohlduftend bunten Blumen lass‘ ich sie werden,
hauch‘ ihnen bis zum letzten Winkel Lebendigkeit ein,
tauch‘ tiefer, in ein blühendes Meer leuchtender Farben,
sie mich tragen, in eine neue Erkenntnis, andere Welt hinein.

Informationen zum Gedicht: Andere Welt

237 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
20.12.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige