Advent

Ein Gedicht von Sabine Brauer
In ein paar Tagen ist es soweit,
dann kommt die weihnachtliche Zeit.
Man bastelt sich Adventsgestecke
mit Zweigen von Nadelbaum- und Hecke.

In den Häusern riecht es nach Kerzen
und selbstgebackenen Lebkuchenherzen.
Bratäpfel verströmen herrlichen Duft.
Heimlichkeit liegt in der Luft...

Auch viele Weihnachtsfeiern stehen an,
mit Schmunzelgeschichten und Weihnachtsmann.
Mit gutem Essen, Kaffee und auch Wein,
beim geselligen Beisammen sein.

Christen warten auf den Herrn Jesus Christ,
der für sie Heiland und Retter ist.
Heiligabend denken sie daran,
dass er als Gottesgeschenk auf die Erde kam.

In ein paar Tagen ist es soweit,
dann kommt die weihnachtliche Zeit.
Man singt die schönen alten Lieder:
Advent, Advent, und, Alle Jahre wieder...

©Sabine Brauer

Informationen zum Gedicht: Advent

2.876 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
1
28.11.2012
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige