Abtauchen

Ein Gedicht von Karin Jünemann
Berauschte Gefühle abgetaucht im nix und dennoch tief in der Seele
Umtrieben in wechselnden Orten und Wechselbädern der Gefühle
... still und leise für meine kleine selige Art und Weise fortwährender Lebensreise
... mit vielen Bildern und Traumwelten um Böses zu vergelten mit guten neuen Freiräumen für meine Seele und Herz somit auch Bekämpfung von Trauer und Kummer
Tief im Herzen verbunden und verwurzelt
Nicht achtlos heraus gepurzelt
Weiteres Wagen und nicht Verzagen
Mutig hoffnungsvoll weiter auf der Lebensleiter hoch oder tief auf jeden Fall immer wieder neu geboren und niemals für immer verloren eher gut aufgehoben wohlbehüteten Gedanken und Gefühlen munter vermischt mit Illusionen und manchen Trugbildern
Dennoch zart und fein verbunden für viele schöne Stunden
Richtig gut eingebunden


:copyright: K.J

. 

Informationen zum Gedicht: Abtauchen

42 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
25.05.2019
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Karin Jünemann) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige