Profil von Karin Jünemann

Typ: Autor
Registriert seit dem: 07.04.2019

Statistiken


Anzahl Gedichte: 73
Anzahl Kommentare: 2
Gedichte gelesen: 472 mal
Sortieren nach:
Titel
73 Neubeginn macht Sinn 23.04.19
Vorschautext:
Oft traurig oder geknickt
Dich so aus deinen Gleichgewicht deiner Lebensbahn gekickt und so dein Schicksal mal wieder einen Umweg nahm
Eher ruppig als zahm
Du dich so unnötig quälst
Da deine Entscheidung falsch wähltest
Mühsam und sehr beschwert
Du so dein Päckchen mit dir hast herum geschleppt
Manches hast wohl mit Schnick Schnack aufgepeppt
Statt auszuschließen was nötig wäre oder nicht
Schwermut bis zur Selbstaufgabe
Total resigniert mit beginnender
Einsamkeit welche vorprogrammiert und Folge dessen ist so man
...
72 Masken.. 23.04.19
Vorschautext:
Masken tragen  wozu?
Versteckst dein eigenes Ich
Wo bist du?
Hast wohl Angst dich zu verletzen??
Dich zu verlieren in den sinnlosen Hin- und Hergehetzen??
Wie egoistisch und gemein muss Du da wohl sein.
Denk da bleibst du allein
Nicht Jeder kann dir nachempfinden und denkt eher du möchtest dich nicht binden...
Abgesehen davon Es gleicht einem Abschotten
Eigenliebe wohl auch wichtiger für dich
Ach du armer Wicht...
Nein ich fahre mit dir nicht ins Gericht
...
71 Lebenslinien 23.04.19
Vorschautext:
Lebenslinien beginnen mit Säuglingsbeinen und hören mit dem Greise auf...
Sie sind prägende Signaturen
Ja selbsterklärend deine Spuren deines Lebens- bzw Schicksalslauf
Oft Kummer oder Schmerz hinterlassene Wunden
An manchen Stunden
Dennoch zwangsläufig überwunden
Neu erkunden
Zu sich selbst gefunden
Manche daran gesunden doch auch manche Dieser wohl noch
nicht so wirklich verblasst oder abgeheilt sind
Fühlst dich unverstanden und unbeliebt
wie ein fremdes unwissentliches Kind
...
70 So Vieles 23.04.19
Vorschautext:
So Vieles geschieht unverhofft
Höre schon wie das Schicksal an der Türe klopft
Zu oft wirklich viele Stunden im gleichen Herzenstakt verstreichen
Möchte schlechte Zeiten gerne aus dem Leben streichen
Dabei manche Tränen die Augen erreichen
Hoffnung und Mut tun da gut
Aufgeben ist keine Option
Eher neue Gedankennetze spinnen und immer weiter neu beginnen und nicht nachsinnen
Ja selbsterklärend zielgerecht Richtung Zukunft im Takt des Herzens mitgenommen manche Tränen und Träume und weiter gehen auf der Lebensleiter...
Sinnvoll und wirklich toll


...
69 Wo bist du ? 23.04.19
Vorschautext:
Wenn die Sehnsucht deinen Namen ruft
Habe ich diesen Moment oft verflucht
Höre deine Stimme
Leise und sanft wie ein lauer kleiner Windhauch
Schauer über den Rücken läuft
Tausende Gefühle und Gedanken sich verbinden zu einer starken Liebe
Liebe zu dir
Mein Herz ist voller Dankbarkeit und Sehnsucht
Heimgesucht in der Stille der Nacht
Erwacht aus ihrem Schlaf
Lebendig werdend in den schlaflosen Träumen
Kein Versäumen
...
68 Träne 23.04.19
Vorschautext:
Träne ich werde dich auffangen mit meinem fantasieverwobenen Gedankennetz...
Zwangsweise mit dir bin ich fest vernetzt
Du Tropfen Befreiung meiner Seele und Geist  bist
Du dadurch Manche wenn auch unsichtbarer Natur einige Schranken aufweist...
Auch so Manche nicht gleich deutliche Zeichen der Zeit derer Weichen auf später verweist
Du mir neue Hoffnung und Mut zusprichst wann du denkst die Zeit dafür  angebrochen ist
Somit das Eis der frostigen Gefühlskälte der Herzen  hast gebrochen in jener Frist
Welches das kalte Kalkül meinte zu verbrechen an mir meinem Wesen und meine Gefühle versuchte damit zu unterbinden gar zu brechen
Danke für dein Mut mich los zusprechen...
Mit dir werde lch niemals brechen
Dafür gebe ich unbesorgt mein innigstes Versprechen
Du bist und bleibst immer in meinem Herzen und meinem Leben
...
67 Aus den Zwängen entfliehen... 23.04.19
Vorschautext:
Aus den Zwängen entfliehen
Gedanken und Gefühle
mit den Wolken ziehen
Nicht viel Nachdenken
Schalter mal umlenken
Freude und Hoffnung tanken
Sehen wie manche Rosen zum Himmel ranken
Sonnenstrahlen einfangen
In ihnen die Farben für fantastische Träume erlangen
Eingehauchte Winde spüren
Zärtliches Berühren
Streicheleinheiten für die Seele und Geist in Wort und Bild so befreit seinen Weg weiterzugehen
...
66 Oft... 23.04.19
Vorschautext:
Oft geh ich meine Wege
Unliebsame Stege
Kommen oft doofe Gedanken mir ins Gehege
Fühle mich wie ein Klotz am Bein
Dabei betrügt mich der Schein
Langsam aber sicher kommen die lieben Sonnenstrahlen
Sanft mit dem sachten Wind sie mich tröstend streicheln
Wie leise gesprochene Liebesgeflüster mir sanft ins Ohr schmeicheln:
Ey Du bist nicht allein
Dein Herz und deine Seele werden verbundenerweise deine beständigen Begleiter sein...!\"
Welch' wahrlich schöne Zuversicht oder nicht???
So werde ich ruhiger und erfreue mich an den neuen Morgen
...
65 Schlüssel zu meinem Herzen 23.04.19
Vorschautext:
Ein kleines Symbol für unsere Freundschaft
Verbundenheit in echten Gefühlen und Gedanken
Liebevoll verknüpft mit liebevollen ehrlichen Gedankennetzen
Ohne sinnloses Hinterfragen oder Hinterherhetzen
Keine Tränen die Augen benetzen
Kein Verletzen
Eher Verständnis und Rücksicht
Anstand und Respekt
Alles was man unter echter Freundschaft verstehen sollte
In trauten Runden
Über viele Stunden
Eingebunden und verbunden
...
64 Herrlich was die Nacht uns bietet 23.04.19
Vorschautext:
Traumland der Fantasien
Faszinierend und kunterbunt
Liebevoll ausgeschmückt
Kunstvoll gestaltet und bestückt
Verbunden und verknüpft mit dem Herzen und Verstand
Reich dir gerne die Hand
Ein kleines Freundschaftspfand
uns immer wieder uns verbindet
So sie uns selbst im Dunkeln uns wieder findet
Auch wenn unsere Augen durch Tränen sind erblindet...
Tolles Empfinden
und Einfinden im Gleichgewicht zwischen den Gefühlen und Gedanken
...
63 So ist Es immer schon gewesen 23.04.19
Vorschautext:
Jeder Moment sich ins NIX verliert
Selbst die Tränen oft sich darin verirren
Benebeln die Sinne
Sitzt wie in einem Netz einer Spinne
Richtige Knebel deiner Seele
Spüre was dir fehle
Lass dir nix vorschreiben oder befehlen
Eher bitten oder empfehlen
Bedenke stets Es ist und bleibt ein wahrlich beständiger Dialog von Licht und Schatten des virtuellen und realen Welt immerzu mit einer Hauptperson
Nämlich: Du


...
62 Jeden Tag 23.04.19
Vorschautext:
Jeden Tag zu jeder Sekunde werden die Karten in verweilter Runde neu gemischt
Farbenfroh aufgefrischt
Kunterbunt aufgetischt
Fantasien- und Träumevoll
Mit Sehnsucht und Wehmut
Ein wertvolles Gut
Ja selbsterklärend zielgerecht Richtung Zukunft
vergessen jeglichen Schmerzes
Mit befreitem Herzens
mitgenommen manche Tränen und Träume immer wieder neu geboren und niemals für immer verloren eher gut aufgehoben an einen schönen besonderen Platz...
Ein schöner toller Schatz
Für Jedermann so dann und wann bevor Es einen eiskalt erwischen kann.
...
61 Gedanken 23.04.19
Vorschautext:
Gedanken verloren
Gänsehautfeeling durchzieht manche meiner Poren
Der Wein ist längst schal und vergoren
Träume sehnsuchtsvolle emotionale Erwartung nicht angekommen
Anders gekommen
Tränen schießen  ungebremst geflossener Weise
herausgebrochen durch die Augen da Gefühle wie Glasscherben schmerzlich zerbrochen so manches Herz
Tiefe Ritze und Rillen
Gegen meinen Willen
Unbeschreiblicher Schmerz
Vergangen mancher Scherz
Ohne weitere Worte
...
60 Träne nicht umsonst geweint ... 22.04.19
Vorschautext:
...eher werde ich dich auffangen mit meinem fantasieverwobenen Gedankennetz...
Zwangsweise mit dir bin ich fest vernetzt
Du Tropfen Befreiung meiner Seele und Geist  bist
Du dadurch Manche wenn auch unsichtbarer Natur einige Schranken aufweist...
Auch so Manche nicht gleich deutliche Zeichen der Zeit derer Weichen auf später verweist
Du mir neue Hoffnung und Mut zusprichst wann du denkst die Zeit dafür  angebrochen ist
Somit das Eis der frostigen Gefühlskälte der Herzen  hast gebrochen in jener Frist
Welches das kalte Kalkül meinte zu verbrechen an mir meinem Wesen und meine Gefühle versuchte damit zu unterbinden gar zu brechen
Danke für dein Mut mich los zusprechen...
Mit dir werde lch niemals brechen
Dafür gebe ich unbesorgt mein innigstes Versprechen
Du bist und bleibst immer in meinem Herzen und meinem Leben
...
59 Wenn.. 22.04.19
Vorschautext:
Wenn die Sehnsucht deinen Namen ruft
Habe ich diesen Moment oft verflucht
Höre deine Stimme
Leise und sanft wie ein lauer kleiner Windhauch
Echt seltener Brauch
Schauer über den Rücken läuft
Mit emotionalen Gefühlen und Gedanken angehäuft
Somit sich verbinden zu einer starken Liebe
Liebe zu dir
Mein Herz ist voller Dankbarkeit und Sehnsucht
Heimgesucht in der Stille der Nacht
Erwacht aus ihrem Schlaf
...
58 So... 22.04.19
Vorschautext:
So Vieles geschieht unverhofft
Höre schon wie das Schicksal an der Türe klopft
Zu oft wirklich viele Stunden im gleichen Herzenstakt verstreichen
Möchten schlechte Zeiten gerne aus dem Leben streichen
Dabei manche Tränen die Augen erreichen
Hoffnung und Mut tun da gut
Aufgeben ist keine Option
Eher neue Gedankennetze spinnen und immer weiter neu beginnen und nicht nachsinnen
Ja selbsterklärend zielgerecht Richtung Zukunft im Takt des Herzens mitgenommen manche Tränen und Träume und weiter gehen auf der Lebensleiter...
Sinnvoll und wirklich toll


...
57 Glück ist relativ... 21.04.19
Vorschautext:
Glück ist relativ Kaum vernehmlich
Doch ungestüm wie Schmetterlinge
Will sich nicht fangen lassen
Will frei und unbekümmert sein
Selbstentscheidend ja selbstbestimmend bleiben
Weitertreibendes Naturell
Viel zu schnell
Kein wirkliches Ziel
Eher ein Mienenspiel
Hüh und Hott
Im beständigen Galopp
Immer wieder ein Wechselspiel
...
56 Zeit ist relativ... 21.04.19
Vorschautext:
Zeit ist relativ
Offensiv Sekunden werden zu Minuten
diese werden zu Stunden
Schwupps Diese zum Tage
Ja selbsterklärend zielgerecht Richtung Zukunft im Takt des Herzens schnell zu Monaten und Jahre...
Bestimmt durch den Takt des Herzens der wohl immer gleich bleiben wird obwohl wir weiter treiben  niemals wirklich stehen bleiben werden
Unermüdlich mit guten oder schlechten Zeiten
Vom Säugling bis zum Greise
Zieht Es unsere Kreise
Bestimmt auch unsere Denkweise
Es ist und bleibt unsere Lebensreise auf seine eigene Art und Weise immer weiter immer zu bis zur letzten Wende so war Es und wird Es immer wieder sein
Unser Dasein.
...
55 Aus den Zwängen entfliehen.... 21.04.19
Vorschautext:
Aus den Zwängen entfliehen
Gedanken und Gefühle
mit den Wolken ziehen
Nicht viel Nachdenken
Schalter mal umlenken
Freude und Hoffnung tanken
Sehen wie manche Rosen zum Himmel ranken
Sonnenstrahlen einfangen
In ihnen die Farben für fantastische Träume erlangen
Eingehauchte Winde spüren
Zärtliches Berühren
Streicheleinheiten für die Seele und Geist in Wort und Bild so befreit seinen Weg weiterzugehen
...
54 Höre nur... 21.04.19
Vorschautext:
Wie Vögel geben ihr Stelldichein
Mit dem vermissten Sonnenschein
Sie wollen den Tag begrüßen
Auf diese feine Art ihn versüßen
Drum lasst uns freudig miteinstimmen
Selbst steinige holprige Wege und Gipfel erglimmen
Mit Herz und Verstand liebevoll verknüpft
Spüre nur wie freudig dein Herz freudig in dir hüpft
So mit vielen verwobenen Gedankennetzen miteinander verbunden über manche Stunden
In fröhlichen Runden im geselligen Kreise der Familie oder Freunden zusammen sitzen und miteinander untereinander Gedanken austauschen und plauschen und der Natur lauschen...
Ein schönes Zusammenspiel von Freundschaft und Verbundenheit
Jeder Augenblick sekündlich uns weiter treiben dennoch in schöner Erinnerung bleiben wird da er in unserem Herzen geschrieben wird.
...
Anzeige