Abendstimmung

Ein Gedicht von Horst Reiner Menzel
Wenn uns das Abendrot entzückt,
Bunt sich der Himmel schmückt,
Lächelt die Sonne am Horizont,
Dunkelrot in der Dämmerung.

Leichte, dunstige Flügel,
Tauchen den hingehenden Tag,
In wallende Wolkenhügel,
Behutsam senkt sich graue Nacht.

Eine leutselige Stimmung zieht,
Vielen Menschen durchs Gemüt.
Die laute, hastige Welt ausklingt,
Frieden in unsere Herzen bringt.

Ausklang, Ruhe und Feierabend,
Alle Geschöpfe der Erde labend,
Des Tagwerk' s Eilen und Lärmen,
Ruht bald nun in Morpheus Armen.

Rei©Men

Informationen zum Gedicht: Abendstimmung

6.401 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
03.02.2015
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Horst Reiner Menzel) für private und kommerzielle Zwecke frei verwendet werden.
Anzeige