A. H. Willkomm gleich vorne an

Ein Gedicht von Joachim Rodehau
Schon makaber, was da so für Namen,
ja, so manchmal auf den Steinen stehn?
Da ziehn schon Gedanken ihre Bahnen,
tat neulich mal über`n Friedhof gehn!

Und las Namen da, wie Raucher, Trinker,
ja, oder Friedlich und auch Kummerlos.
wie eben auch Pech, `n Stück dahinter,
sogar Ziel stand da auf dem Einem groß!

Wusst nur Eins, das ich da runter musst!
Am letzten Grab, wurd selbst mir kalt!
Man, da verging mir echt die Leselust?
Ja, stand da wirklich Leute, B. Bald!

Informationen zum Gedicht: A. H. Willkomm gleich vorne an

1.791 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
28.04.2011
Das Gedicht darf weder kopiert noch veröffentlicht werden.
Anzeige