Zufälle

Ein Gedicht von Waltraud Dechantsreiter
Zufälle sind schon sehr zufällig,
unterschwellig, oft auch gefällig.
Nicht vorausgesehen und doch geschehen,
was unerwartet zufällig geschah,
nicht beabsichtigt war.

Man ist willig und nimmt Chancen war,
die vorher kaum sichtbar.
Zufälle, mehr Glücks- oder Unglücksfälle?

Informationen zum Gedicht: Zufälle

29 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
21.01.2020
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige