Was ist daran verkehrt

Ein Gedicht von Waltraud Dechantsreiter
Was ist daran verkehrt,
wenn man sagt, was einem stört.
Soll man um der Ruhe Willen,
immer still sein.

Da bin ich doch lieber allein,
als immer zu denken im Stillen,
warum ist es verkehrt,
wenn man sagt, was einem stört.

Informationen zum Gedicht: Was ist daran verkehrt

31 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
21.01.2020
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige