Nervig deine penetranten Fragen

Ein Gedicht von Waltraud Dechantsreiter
Nervig deine penetranten Fragen,
kann sie kaum ertragen,
werde dir nichts sagen.

Es wächst mein Unbehagen,
alles klingst nach Anklagen,
habe meine Schuld abgetragen.

Böse Geister mich jagen,
Selbstvorwürfe mich plagen,
bedauere mein Versagen.

Frage nicht, ich sage nichts.

Informationen zum Gedicht: Nervig deine penetranten Fragen

30 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
11.05.2021
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige