Liebestoll der Herr Schiller

Ein Gedicht von Waltraud Dechantsreiter
Du bist die Meine,
ich bin der Deine.
Er fiel gleich mit der Tür ins Haus,
da wars bei mir gleich aus.

Er fand mich wundervoll,
ich fand ihn liebestoll.
Er wollte schnellstens zum Standesamt,
vor Freude war er außer Rand und Band.

Ich sagte, die Ehe ist ein Liebeskiller.
Adieu, Herr Alexander Schiller
und dachte im Stillen, du Spinner,
wer ist hier Verlierer, wer Gewinner?

Informationen zum Gedicht: Liebestoll der Herr Schiller

40 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
12.05.2021
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige