Heiratsannonce-Cedric sucht eine Frau

Ein Gedicht von Waltraud Dechantsreiter
Suche eine Frau:

Jung und willig im Bett, adrett und nett.
Bin ein Naturkerl,
wer mich sieht, hat mich gern.
Hab' bitte keine Vorurteile,
denn nur am Wochenende hab' ich Langeweile,
mein Geld ich dann versaufe
und nur im Suff, ich raufe.

Sonst bin ich friedlich wie ein alter Gaul,
bin zurückhaltend, halte mein Maul.
Habe sogar die Sonderschule besucht,
doch ich bin nicht gut betucht.
Mein Vater ist kein Scheich,
deshalb bin ich nicht reich.

Man sagt ich bin kindisch und launisch,
aber ich habe Manieren bei Tisch,
esse auch den Kopf vom Fisch.
Melde dich schnell bei mir, bin heiß wie ein Stier.
Es grüßt der Cedric aus Köpenick

Informationen zum Gedicht: Heiratsannonce-Cedric sucht eine Frau

106 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
19.10.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige