Du musst mich nicht quälen

Ein Gedicht von Waltraud Dechantsreiter
Du musst mich nicht quälen,
mir nichts von ihr erzählen.
Ich will es nicht glauben,
lasse mir meine Illusionen nicht rauben.
Sag mir es ist gelogen,
du liebst mich, hast mich nie betrogen.

Insgeheim weiß ich es schon lang,
doch der Gedanke "ohne dich leben" macht bang.
Wie kann ich dich an mich binden
wenn wir uns in Liebe nicht finden?

Irgendwann ist nicht mehr so groß der Schmerz,
doch ewig bleibt gebrochen, mein verliebtes Herz.

Informationen zum Gedicht: Du musst mich nicht quälen

109 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
10.10.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige