Charmant und verdammt

Ein Gedicht von Waltraud Dechantsreiter
Sie findet ihn charmant,
die Andere hat ihn verdammt.
Die Neue ihn begehrt,
die Verflossene fühlt sich entehrt.

Die Eine ist froh, dass sie ihn gefunden hat,
die Andere hat ihn so satt.
Sie wünscht ihm die Hölle auf Erden
er soll nie wieder glücklich werden.

Informationen zum Gedicht: Charmant und verdammt

363 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
1
17.10.2019
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige