Der Narren Spiel

Ein Gedicht von Thomas De Vachroi
Am 11.11.beginnt wieder das alte Spiel,
für die Narren derer im Lande viel –
sie tanzen Landauf und Landab
und halten die Gläubigen mit ihrer Maskerade auf Trab.

Mit ihrem Spiel als Narretei,
ist am Aschermittwoch Gott sei Dank alles vorbei –
so bleibt der Glaube uns weiter erhalten,
selbst wenn Narren die Amtsstuben in dieser Zeit verwalten.

www.vachroi-variable.de

Informationen zum Gedicht: Der Narren Spiel

12 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
04.05.2021
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Thomas De Vachroi) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige