Weihnachten

Ein Gedicht von Stine
Ein Weihnachten auf Sparflamme!
Viele haben's so noch nie erlebt.
Im Kamin da lodert eine Flamme!
Doch Corona jedoch weiter lebt.
Die Menschen jammern.
Sie haben vergessen wo die Liebe ist.
Man kann sich nicht an Großem klammern.
Jetzt erkennen viele wieder wo die Liebe ist?
Man freut sich wieder auf die kleinen Dinge.
Es wird gebeten bescheiden zu sein.
Ein kleines Spiel und diese Dinge.
Scheint jetzt wieder groß zum Schein.
Ein Wunsch ist auch in dieser Zeit.
Eine schöne Weihnachtszeit!

C.Z.

Informationen zum Gedicht: Weihnachten

43 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
25.12.2020
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige