Schmetterling-Flatterding

Ein Gedicht von Solyluna Joppien
Schmetterling,
was bist du für ein
verspieltes Flatterding.
Fliegst selig und leicht
durchs Leben dahin.
Hast dich aus deinem einfachen Raupendasein
stolz enthoben,
dich mit Glanz und Seide verwoben,
flatterst von Blatt zu Blüte,
ergibst mit ihr
eine Symbiose von erstaunlicher Güte.
Gibst schillernde Farben
und schwebende Leichtigkeit,
willst so sein,
ganz ohne Eitelkeit.
Gibst dich im Zauber der Zeit
einem immer bunten Kleide hin,
wenn auch manch Anderer schaut
mit fahlem Neide,
mag ein bloßes
"sich zur Schau stellen"
sehen darin.
Sei einfach DU,
weiterhin so,
locker, flockig und gescheit,
flatter, frisch und lustig,
manchmal weit,
in deinem leuchtend bunten Seidenkleid.
Sei und bleib dem Menschen
eine strahlende Augenweide,
dass er sich jene Farbenpracht
mit Staunen einverleibe.
Stellst dich mit dieser
vertrauensvoll ins Licht,
so wird die farbenfrohe Leichtigkeit
ein Naturschauspiel und Gedicht.

28.09.13
Solyluna

Informationen zum Gedicht: Schmetterling-Flatterding

951 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
02.11.2013
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige