Die Suche

Ein Gedicht von Solyluna Joppien
Es war einmal...
ein Molch mit viel Lust,
wollte verlieren
den totalen Frust,
konnte nicht alleine bleiben,
hatte keinen Spaß
am ewigen schön Worte schreiben.
Denn beim Lustmolch lag die Präferenz
im frechen miteinander Treiben.
Nach langer Suche,
er fand den Dachs,
der ganz frech ihm sagte:
-ICH MACH`S-
und der mit ihm teilte Freud und Leid
und ihn fragte:
"Könnten wir auch haben ein lustiges zu Zweit?"
da lag´s dann nicht weit
schlau zu kombinieren,
frecher Lustmolch und
lustiger Frechdachs,
zwei,
die sollten´s
einfach probieren.

Solyluna
August12

Informationen zum Gedicht: Die Suche

1.426 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
13.01.2014
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige