Vielleicht

Ein Gedicht von Peter Ebinger
Vielleicht gehst du jetzt durch die Tür
und triffst die Liebe deines Lebens.
Vielleicht gehst du jetzt aus der Tür
doch das Warten ist vergebens,
kommst nicht zurück,
kommst nicht zurück...
ich wünsch dir Glück,
ich wünsch dir Glück.

Vielleicht warst du im Traum ein Held,
willst immer tiefer weiter schlafen.
Vielleicht ein Alptraum und du fällst
mit schattenhafter Angst beladen,
kommst nicht zurück,
kommst nicht zurück...
ich wünsch dir Glück,
ich wünsch dir Glück.

Vielleicht ist alles nur ein Spiel
und nichts konntest du je verlieren.
Vielleicht verlorst du viel zu viel,
kannst keine Hoffnung in dir spüren,
kommst nicht zurück,
kommst nicht zurück...
ich wünsch dir Glück,
ich wünsch dir Glück.

Vielleicht war'n wir niemals getrennt
und tranken süßen Wein zur Nacht.
Wir liebten uns zum nächsten Morgen
und sind zusammen aufgewacht.
Du bist zurück,
du bist zurück...
wünsch uns Glück,
wünsch uns Glück.

Informationen zum Gedicht: Vielleicht

38 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
04.03.2018
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige