Alle Liebe, Fynn (little dragon of pearls and diamonds)

Ein Gedicht von Peter Ebinger
Als wir Fynn 'kleiner Drache' fanden,
dazu 'von Perlen und Diamanten',
hob er die Pfote still und treu
und sagte so "Habt keine Scheu
mich mitzunehmen, ich bin hier".
Glänzendes Haar bis auf den Boden,
graziler Gang, ein Luxustier
könnt' man sich denken, beste Noten
bei Hundeschauen. Eins war klar:
Bei Vesna wird es wunderbar.

Und mit der Zeit lernte der Drache
die eine und die andere Sache.
Mit andern spielen, rollen, bellen,
sich schützend vor den Knochen stellen,
'ne schwarzgelockte Hündin - toll -
auch wenn sie leider größer war.
Wie er's mit ihr so machen soll -
er gibt nicht auf, schafft es - beinah,
kurz vor'm Infarkt - doch eins ist klar:
Die Pudelfrau war wunderbar.

Ein wenig schaut aus seinem Maul
die rosa Zunge. Er liegt faul
in sich verknotet auf dem Rücken,
freundlich lächelnd. Schmusen, Drücken
liebt er, streckt die Vorderbeine
hoch, die weichen Pfoten tupfern
sanft die Wange, und die kleine
Nase kommt, am Aug' zu schnupfern.
Fynn, dem Yorki, scheint eins klar:
Wir entspannen uns hier wunderbar.

(Anm.: Vesna ist meine Frau)

Informationen zum Gedicht: Alle Liebe, Fynn (little dragon of pearls and diamonds)

126 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
03.03.2018
Das Gedicht darf nur mit einer Erlaubnis des Autoren kopiert oder veröffentlicht werden. Jetzt Anfrage stellen.
Anzeige