Weiterhin

Ein Gedicht von Norbert Van Tiggelen
Eines sollt ihr alle wissen:
Ich werd' bleiben, wie ich bin!
Warum sollte ich mich ändern?
Das macht für mich keinen Sinn.

Weiterhin werd' ich mich melden,
wenn mir irgendwas nicht passt;
werde meine Meinung sagen,
auch wenn man mich dafür hasst.

Weiterhin werd' ich laut fluchen,
wenn mir etwas nicht gefällt -
besser als ein banger Schweiger,
der sein' Frust für sich behält.

Weiterhin werd' ich mir treu sein,
den bestärken, der nicht lügt.
Jemand sein, der geradeaus geht
und sich nicht dem Gelde fügt.

© Norbert van Tiggelen

Informationen zum Gedicht: Weiterhin

1.602 mal gelesen
(Es hat bisher keiner das Gedicht bewertet)
-
22.01.2014
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Norbert Van Tiggelen) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige