Treue Seele

Ein Gedicht von Norbert Van Tiggelen
Finden tust du ihn nicht häufig
hier auf dieser kalten Welt;
diesen Menschen, der dir beisteht,
der dir stets die Treue hält.

Einen, der dich nicht im Stich lässt,
sieht es noch so düster aus;
der den Löschzug schnell in Gang setzt,
wenn es brennt im Seelenhaus.

Den, der deinen miesen Neidern
gerne mal das Mundwerk stopft;
der dir stets den Rücken freihält,
lobend dir die Schultern klopft.

Diesen ganz besondren Jemand,
der dich auch mal kritisiert,
der dich so lässt, wie du sein willst,
und dich keinesfalls kopiert.

©Norbert van Tiggelen 3/2017

Informationen zum Gedicht: Treue Seele

467 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
29.10.2017
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Norbert Van Tiggelen) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige