Kriminelle

Ein Gedicht von Norbert Van Tiggelen
Man spricht meist von Kriminellen,
wenn sie prellen oder klauen,
überfallen, randalieren
oder andre Seel‘n verhauen.

Wenn sie Steuern hinterziehen,
Drogen schmuggeln, Tiere quälen
oder wenn sie Menschenseelen
schikanieren und bestehlen.

Kriminelle sind für mich auch
Menschen, die gern peinigen
die die Seelen anderer Leute
mit Vergnügen steinigen.

Mobbing ist für mich ‘ne Untat,
die man hart bestrafen sollt‘ –
denn der Schinder hat es meistens
so geplant und auch gewollt.

©Norbert van Tiggelen 4/2016

Informationen zum Gedicht: Kriminelle

146 mal gelesen
(Eine Person hat das Gedicht bewertet. Der Durchschnitt beträgt 5,0 von 5 Sternen)
-
04.11.2017
Das Gedicht darf unter Angabe des Autoren (Norbert Van Tiggelen) für private Zwecke frei verwendet werden. Hier kommerzielle Anfrage stellen.
Anzeige